Wasted weekend (24.11.2012 & 25.11.2012) // Verschwendetes Wochenende (24.11.2012 & 25.11.2012)

As the lady told me in the pharmacy, I was taking those pills each freaking hour and it really improved, but my head still feels like there is some kind of fog inside, thinking really isn´t my strength, my ears feel kinda closed and I feel weak. I am so annoyed about the fact that I am ill again, I cannot believe my body bitches once more, I´ve just been ill at the start of this month, and now this again. I know that whining about it won´t make it go away, but the whole situation just makes me so incredibly frustrated.

The weather outside is just so incredible, as you can see on the photos which I took on Saturday – the feeling ill, the weather and everything is just making me down and tired and just worn out from even doing nothing. I wish I could just crawl into bed, curl up and pretend that I am not here…

Only nice things are the thoughts about what I could be doing after having graduated, I have many ideas, many crazy ones, and I am sure some of you will shake their heads once I will present my ideas – but at the moment it´s still too early for this, so I will enjoy my ideas on my own 😉

Sitting in front of the TV for watching ski jumping is an odd feeling, I so want to be there, but I just can´t and right now accepting this is not really easy. This year has been a crazy one when it comes to ski jumping, it´s been Lahti, Hinterzarten and Klingenthal and now I am totally hooked on this sports again, I never guessed it could happen again but it just gives me space to be a crazy teenage girl in some way 😉

—————————————————————-

Wie die Dame in der Apotheke mir sagte, habe ich diese Tabletten jede Stunde genommen und es hat wirklich geholfen, aber mein Kopf fühlt sich als wäre er vernebelt, denken liegt mir nicht wirklich, meine Ohren sind irgendwie zu und ich fühle mich schwach. Ich bin so genervt davon, dass ich schon wieder krank bin, ich kann es nicht glauben, dass mein Körper wieder Probleme macht, ich war ja erst am Anfang des Monats krank gewesen und jetzt schon wieder. Darüber zu jammern wird es nicht vertreiben, aber diese ganze Situation frustriert mich einfach total.

Das Wetter draußen ist einfach unbeschreibbar, wie man auf den Fotos sehen kann, die ich am Samstag gemacht habe – sich krank zu fühlen, das Wetter und alles ziehen mich einfach runter und müde und lassen mich ausgebrannt fühlen obwohl ich nichts mache. Ich wünschte ich könnte ins Bett kriechen, mich zusammenrollen und so tun als gäbe es mich nicht…

Das einzig Nette waren die Gedanken daran, was ich nach meinem Studienabschluss machen könnte, ich habe viele Ideen, viele Verrückte, und ich bin mir sicher, dass einige von euch den Kopf schütteln werden wenn ich sie euch präsentiere – aber im Moment ist es dafür noch zu früh,daher werde ich meine Ideen alleine genießen 😉

Vor dem Fernseher zu sitze und SKispringen zu schauen ist ein seltsames Gefühl, ich würde so gerne dort sein, aber ich kann einfach nicht und das zu akzeptieren ist nicht so leicht. Dieses Jahr war schon ein Verrücktes wenn es ums Skispringen geht, erst Lahti, dann Hinterzarten und dann KLingenthal und jetzt bin ich wieder total nach diesem Sport süchtig, ich hätte nie gedacht, dass das mal wieder der Fall sein wird, aber es gibt mir nunmal die Chance ein verrückter Fan zu sein ;))

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s