Be careful what you wish for… (03.12.2012-07.12.2012) // Sei vorsichtig was du dir wünscht…(03.12.2012-07.12.2012)

312bdf983f7111e29a6422000a9e06c4_7

…it might just come true. This is how I could describe my wish for snow when it seemingly had been snowing everywhere but not here in Dörpstedt. But this changed pretty fast, from one night to the other we had snow and not justa  tiny little bit, and then during daytime it continued snowing and when driving to the stores after work, I can only say: snow storm. I was driving with around 40kmh on a road where I usually drive a 100 kmh – I just couldn´t see anything, it was insane. And well, now we still have snow and icy cold temperatures, which seriously aren´t plesant. I wasn´t equipped for this to be honest, but well, I manage I guess.

Besides this, nothing exciting happened I think, packing parcels all week long at work, sleeping a lot after work – I could sleep all day long, and if I don´t sleep I´d like to eat. Devilish circle, kinda. I have everyday many new emails that remain unanswered and many things I should be doing I just don´t do because I feel to exhausted after work to actually get my ass up and brain going to get things done.

Now I still have 16 days here in Dörpstedt and I gotta say that time is going pretty fast now, all of a sudden. It is weird feeling…

————————————————–

…es könnte wahr werden. Das ist wie ich meinen Wunsch nach Schnee beschreiben könnte als es scheinbar überall am Schneien war, außer hier in Dörpstedt. Aber das änderte sich recht schnell, über Nacht hatte es dann geschneit und auch am Tag schneite es dann weiter und als ich nach der Arbeit einkaufen gefahren bin kann ich nur sagen: Schneesturm. Ich bin mit ca. 40kmh auf einer Straße gefahren, wo ich sonst um die 100kmh fahre weil ich einfach nichts sehen konnte, es war verrückt. Und na ja, jetzt haben wir immer noch Schnee und eiskalte Temperaturen, die wirklich nicht angenehm sind. Ich war nicht darauf eingestellt, aber ich komme klar, denke ich.

Davon abgesehen, nichts wirklich aufregendes ist passiert denke ich, habe die ganze Woche über auf der Arbeit Pakete gepackt, habe viel geschlafen nach der Arbeit – ich könnte den ganzen Tag lang schlafen, und wenn ich nicht schlafe, dann will ich essen. Teuflischer Kreislauf, ich weiß. Ich habe jeden Tag so viele Emails die unbeantwortet bleiben und so viele Dinge die ich erledigen sollte, aber ich mache nichts weil ich nach der Arbeit zu erschöpft bin um meinen Hintern hochzubekommen und mein Hirn ans Laufen zu kriegen um Dinge zu erledigen.

Jetzt habe ich noch 16 tage hier in Dörpstedt und ich muss schon sagen,d ass die Zeit neuerdings recht schnell vergeht, irgendwie. Seltsames Gefühl.

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s