It´s getting hot in here… (17.12.2012 & 18.12.2012) // Es wird heiß hier drinnen (17.12.2012 & 18.12.2012)

Please note that this headline was born out of frustration- I love the situation´s sarcasm. Actually it´s not even sarcasm right now since after a lot of things the heating seems to be running again but I don´t put much trust in it yet. First thing I did was taking a hot shower to warm myself up at least as long as the heater works…but it still does…hope it stays like this.

Whilst yesterday we still lived in the cold and at my nerves started breaking, because of the cold, because of my growing cold, because of all the thoughts and feelings in me and because of my iPod still not having showed up.

It is weird that at the end of this week I´ll be back in Cologne. New chapter of my life will start once again, without seeing everyone everyday. Without having this kind of clear and set daily routine. I am totally anxious what the time will bring, what the time after my graduation later on will bring, what I wanna do with my life. Everyone tells me to slow down, take a breathe and believe in myself. Like I had a facebook chat conversation with one of my friends:

Friend: “did you ever take a look at this page? *insert URL to my Facebook CV*”
Me: “No… ;)”
Friend: “well, it’s OVERWHELMING xD”

It´s kinda funny to see how people around me perceive me whilst I just see someone small and weak when looking into the mirror. I just see the girl who cries a lot when alone and curled up in bed, when the silence in her ears start to hurt and the thoughts take over since they cannot be pushed away anymore… This is what I see.

There are so many things on my mind at the moment that it is hard to put them all in words, and maybe I also don´t want to put them all into words. Maybe somewhen I will be able to and also willing to…who knows.

For now I just enjoy the fact that the house here warms up again, slowly but steadily. And hope it the heating won´t turn itself off again, not keen on developing a closer friendship with those zillions of spiders in this heating-room *shudders*

—————————————–

Bitte bemerkt, dass dieser Titel aus Frustration geboren wurde – ich liebe diesen situationsbezogenen Sarkasmus. Eigentlich ist es noch nicht mal Sarkasmus im Moment, weil nach einer Menge von Taten die Heizung scheinbar wieder läuft aber ich traue der Sache noch nicht ganz. Das erste was ich tat war heiß duschen um mich aufzuwärmen solange wie die Heizung funktioniert…aber sie funktioniert immer noch…ich hoffe es bleibt so…

Während meine Nerven gestern am Ende waren dank der Kälte, dank meiner wachsenden Erkältung und dank all der Gedanken und Gefühle in mir und dank dem Fakt, dass mein iPod verschwunden blieb.

Es ist seltsam, dass ich am Ende dieser Woche in Köln sein werde. Ein neues Kapitel meines Lebens wird wieder beginnen, ohne alle hier jeden Tag zu sehen, ohne einen festen Tagesablauf zu haben. Ich mache mir Gedanken darüber was die Zeit bringen wird, und wie die Zeit nach meinem Studiumsabschluss sein wird, was ich mit meinem Leben anstellen will. Jeder sagt mir ich sollte runterschalten, tief Einatmen und an mich glauben. Wie in einem Facebook Chat den ich mit einer meiner Freunde hatte:

Freund: Hast du dir jemals diese Seite angeschaut? *fügt die URL zu meinem Facebook Lebenslauf ein*
Ich: Nein 😉
Freund: Nun, es ist ÜBERWÄLTIGEND xD

Es ist irgendwie lustig zu sehen wie die Leute um mich herum mich selbst sehen während ich nur jemand kleines und schwaches sehe wenn ich in den Spiegel schaue. Ich sehe nur das Mädchen das viel alleine weint wenn sie zusammengerollt im Bett liegt, wenn die Stille in ihren Ohren schmerzt und die Gedanken sie übermannen weil sie nicht mehr weggeschoben werden können…Das ist das, was ich sehe.

Esd gibt so viele Dinge die in meinem Kopf herumschwirren, sodass es schwer ist diese in Worte zu fassen und vielleicht will ich das auch gar nicht. Vielleicht kann ich das irgendwann und will es auch…wer weiß.

Im Moment genieße ich es einfach, dass das Haus wieder warm wird, langsam aber konstant. Und ich hoffe, dass sich die Heizung nicht wieder ausschalten wird, ich habe keine Lust darauf, meine Beziehung mit dem Massen an Spinnen im Heizungsraum zu vertiefen *schauder*

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s