3…3 days? (18.01.2013 – 20.01.2013) // 3…3 Tage? (18.01.2013 – 20.01.2013)

I really have no clue why time is rushing by so fast or if it is just me thinking it is. Anyways, I´ve been working a lot on my thesis, nearly every day and once I was at it, always for quite a few hours – and it more and more feelings like I am coming closer to the end each and every time I am working on it.

On 19th I was at Emergenza Festival again, but this time it´s been a competition and it´s been once again really great, I enjoyed the amount of so talented bands. Getting back home again turned into a struggle, but you never stop discovering new possibilities, or: when a busride turns into an adventure.

So today I´ve mostly been editing the photos, as I already had done last night after having come home – I somehow needd to keep myself occupied whilst watching the ski jumping competition in Sapporo. But I gotta admit, I dropped out during the second half of the second round, I was just too tired and with all of those weather-caused delays I was getting really annoyed…

Besides this all, I don´t know, my mind feels a bit restless, I am not sure if it´s due to the weather and the again and again coming snow or something else, I just don´t feel too calm at the moment.

———————————————–

Ich habe wirklich keine Ahnung warum die Zeit so schnell vergeht, oder ob ich mir das nur einbilde. Nun ja, ich habe viel an meiner Bachelorarbeit geschrieben, fast jeden Tag und wenn ich dann mal dran war, auch einige Stunden lang – und mehr und mehr habe ich das Gefühl, dass das Ende näher kommt, jedes Mal wenn ich daran arbeite.

Am 19. war ich dann wieder auf dem Emergenza Festival, aber dieses Mal war es ein Wettkampt und einmal mehr war es wirklich toll, ich habe die Masse an so talentierten Bands wirklich genossen. Wieder nach hause zu kommen wurde wieder zum Kampf, aber man hört nie auf neue Wege zu finden, oder: wenn eine Busfahrt zum Abenteuer wird.

Daher habe ich heute Fotos bearbeitet, genauso wie ich es schon letzte Nacht machte nachdem ich nach Hause gekommen war – irgendwie musste ich mich wach halten als ich Skispringen in Sapporo geschaut habe. Aber ich muss zugeben dass ich in der Mitte des zweiten Durchgangs dann ausgestiegen bin, ich war einfach zu müde und all diese Wetter-bedingten Pausen haben mich einfach genervt…

Von all dem mal angesehen, ich weiß nicht, mein Kopf ist etwas rastlos, keine Ahnung ob es am Wetter und dem immer wieder fallendem Schnee liegt oder an etwas anderem, aber ich bin im Moment echt nicht ruhig.

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s