Köln -> Trier -> Titisee-Neustadt: 12.12.2013 – 15.12.2013 (Only German, English see earlier post)

971412_10151904935690326_1486857269_n

Donnerstag Morgen bin ich schnell zum Zahnarzt um noch etwas gemacht zu bekommen, nur um dann schnell mit dem Fahrrad zurück zu fahren, meine Tasche zu nehmen um dann zur Bahnstation zu fahren, um dann meinen Zug am Hauptbahnhof zu erreichen.
Ich hatte mich entschieden schon am Donnerstag nach Trier zu fahren, weil es einfach nicht möglich wäre, am nächsten Tag in den frühen Morgenstunden dort hinzukommen. Daher bin ich in den Zug und habe eine recht entspannte Zeit in Trier verlebt, und ich musste so einiges laufen um mein Hotel zu finden, und das war echt nicht lustig. Das Hotel selbst hatte nettes Personal war aber ansonsten nicht wirklich empfehlenswert. Ich habe die Zeit damit verbracht herumzulaufen und etwas Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbracht, anstatt ins Kino zu gehen, aber es wäre einfach zu teuer gewesen.

960125_10151905037675326_2075500913_nAm Freitag bin ich früh am Morgen aus dem Hotel raus und wurde von meiner Freundin abgeholt um dann nach Titisee zu fahren. Wir mussten so früh los, weil wir die Qualifikation sehen wollten. Das Wetter war wirklich nervig, so nebelig, dass man kaum etwas sehen konnte, aber es wurde mit der Zeit besser. Das Hotel in Titisee (na ja, Neustadt um es genau zu sagen) war schön, gemütlicher Raum, nette Leute, ich war wirklich erleichtert. Wir hatten noch etwas Zeit um auszupacken und etwas zu entspannen bevor wir zur Schanze sind – oder na ja, bevor wir versuchten den Weg zur Schanze zu finden. Ich habe ja null Orientierungssinn, für sowas bin ich nutzlos. Erst sind wie in die falsche Richtung gelaufen, aber dann haben wir es doch noch gefunden. Schöne Schanze, schönes Wetter, gute Stimmung, aber wirklich wenige Leute. Danach haben wir etwas gegessen und sind zum Badeparadies gefahren, ich liebe dieses Bad einfach mit seiner Sauna und allem. Da haben wir dann ein paar Stunden verbracht und gerade als wir das Bad verlassen hatten, rief unsere Freundin an und bat uns um Hilfe, da sie Probleme mit ihrem Hotel hatte. Am Ende waren wir dann alle drei im gleichen Hotel, alle erleichtert dass es funktioniert hatte und am Ende haben wir nicht wirklich etwas unternommen, außer eine schöne Zeit mit Quatschen und Lachen zu verbringen.

1476469_10151905035230326_966643490_nSamstag, und der erste Tag der Wettkämpfe. Das Wetter war eklig, es nieselte und es war kalt und einfach widerlich. Es schneite in Hinterzarten aber es regnete mehr oder weniger in Titisee-Neustadt. Man fror nur wegen des Regens, und nicht wegen der eigentlichen Temperaturen. Ich habe es genossen, mir den Wettkampf anzusehen, auch wenn ich nicht so glücklich mit dem Ergebnis war. Aber ich hatte es wirklich vermisst, es live zu sehen. Es ist einfach etwas anderes als wenn man vor dem Fernseher sitzt, alleine. Der Abend war…na ja. Das Partyzelt war nicht sooo spannend, daher sind wir zu unserem Hotel recht früh zurück und haben dort entspannt, haben zu Abend gegessen und etwas getrunken und die dümmsten und lustigsten TV Sendungen geschaut, die man finden konnte. Besonders Sendungen mit britischem Humor waren wirklich…unterhaltsam, genauso wie die Kindersendungen. Aber hey, es war ein Skisprung-Ausflug, nichts sollte einen dort überraschen.

Letzter Tag, Sonntag. 3 minus 1 macht 2 von uns. Der Wettkampf war toll, bis Morgenstern stürzte, und das sah echt schlimm aus. Die gute Laune wechselte sofort in Totenstille, es war gruselig. Auch danach schien jeder mehr zu hoffen, dass die Springer heile unten ankommen, als dass irgendwie Konkurrenz bei den Fans herrschen würde. Es war definitiv nicht so, wie ich gehofft hatte, dass der Sonntag verlaufen würde, aber was will man machen. Am Ende sah es schlimmer aus, als es war…Am späten Nachmittag bin ich dann mit dem Zug losgefahren, und die Zugfahrt war Hölle. 2 anstatt 6 Wagen, überfüllt. 80% der Zeit saß ich auf dem Boden, wie viele andere, und das hat meiner Laune echt nicht gut getan. Meine Laune war wirklich schlecht als ich zu Hause ankam.

Kann ich BITTE die Zeit zurückdrehen?

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland, Travelling/Reisen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s