Vier Hochzeiten und eine Traumreise

hochzeiten1

Ja, manchmal schaue ich so etwas, wenn wirklich nichts anderes läuft und ich einfach etwas zum „nebenbei schauen“ brauche. Geräuschkulisse halt irgendwie.

Ich finde das Sendeformat recht lustig, und die Kandidaten bzw. Teilnehmer umso lustiger. Auch wenn es ja eine wirklich schöne Sache ist, Paaren bei der letzten Vorbereitung und der Trauung und Hochzeitsfeier wirklich mit der Kamera zur Seite zu stehen, solch emotionale Momente für die Ewigkeit aufzeichnen.

Dass eben diese Momente ausgestrahlt werden, ist für mich der erste Knackpunkt – eine Hochzeit ist und bleibt halt etwas privates, etwas intimes, zumindest wäre es dies für mich, so kann ich es mir zumindest nur vorstellen. Und nun die ganze Welt oder zumindest Deutschland daran teilhaben zu lassen, finde ich irgendwie problematisch, weil: ist man dann wirklich man selbst? So 100%? Oder gibt es dann doch die einen oder anderen Momente, wo man sich verstellt, wo man die eigene Hochzeit leicht anders plant um eben den Zuschauern zu gefallen? Denkt man denn da überhaupt so weit, wenn man sich für eine solche Sendung bewirbt und dann auch angenommen wird? Was sind die Beweggründe dafür, dies zu tun? Steht man gerne im Mittelpunkt und präsentiert sich gerne? Oder braucht man, so fies es klingt, einfach das Geld, was man für die Teilnahme an solch einem Format bekommt? Obwohl, so viel ist das sicherlich auch nicht.

Jetzt aber erst einmal zurück zum Format als solches – man heiratet also schick, und hat immer drei fremde Personen mit auf dieser Hochzeit. Man kennt sie nur oberflächlich und, am Schlimmsten, es sind letzendes die Konkurrenten. Oder nein, noch schlimmer: Konkurrentinnen, denn es sind die Bräute der anderen drei Hochzeiten, auf die sich jeder schleppen muss, mit wundervoll wenig Enthusiasmus meistens.

Was der Job dieser drei Bestien ist? Genau, alles kritisieren, kleinlich sein und alles zerpflücken. Und dann die Punkte für die diversen Teile des Tages geben. Alles schön und gut, aber das Highlight (oder sollte ich sagen: der Tiefpunkt) der Misere ist dann, wenn die Paare und dann Eheleute nach allen Hochzeiten jeweils die Bewertungen und besonders die Kommentare der anderen Bräute zu sehen bekommen. Bittere Tränen, Zickenkrieg, weiteres Geläster – die Kunst, wie man im Nachhinein seine eigene Hochzeit, einen der schönsten Tage im Leben, schlecht gemacht bekommt und sehen muss, wie andere aus reinem Konkurrenz-Denken alles schlecht machen, ohne Rücksicht. Dass da die Fetzen fliegen würden, wenn alle zusammensäßen – das steht außer Frage. Kein Wunder also, dass man das Anschauen der Bewertungen getrennt durchführt.

Auch sehr lustig ist es dann, wie alle vertraut und geheuchelt freundlich zusammenstehen und darauf warten, dass einer ihrer Ehemänner aus dem Auto steigt und sie somit die Reise gewonnen haben. Und scheinheilig wie alle sind, finden sie es ja auch total toll dass die Gewinnerin das gewonnen hat, auch wenn jeder von sich selbst sagt, dass es schade sei dass man nicht selbst gewonnen habe. Tief im inneren kann man sehen, wie verbitterte jede Einzelne ist, und wie sehr sie es nicht ausstehen kann zu sehen, wie jemand anderes triumphiert.

Die eigene Hochzeit, ein Wettbewerb. Geleitet von Konkurrenzgedanken, und dem Wunsch die Traumreise zu gewinnen. Ist das dann noch eine ehrliche Hochzeit, wie sie es sein sollte? Ist das dann noch der Tag im Leben, der einem immer auf Grund der Emotionen und der Liebe im opf bleibt? Oder aber bleibt es im Kopf als Tag im Leben, der gut war, aber leider nicht gut genug um zu gewinnen?

Advertisements
This entry was posted in Criticality / Kritisches and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s