Hochzeit auf den ersten Blick – und Scheidung auf den Zweiten

header_heirat

Sat 1 hat es wieder einmal geschafft, mich sprachlos zu machen – und zwar mit einem neuen Sendeformat mit dem Titel „Hochzeit auf den ersten Blick“. Klingt lustig, ist es auch irgendwie – aber mich persönlich schockiert daran vieles. Mehr dazu dann aber später, erst einmal will ich euch erklären um was es in dieser Sendung überhaupt geht.

Man nehme (verzweifelte und) heiratswillige Singles, teile sie in zwei Gruppen: Männlein und Weiblein. Man nehme 4 „Experten“, u.a. einen Theologen und eine Psychotherapeutin und und und – Leute, die meinen sie könnten herausfinden, welche der Singles aus den beiden Töpfchen zusammen passen. Dann wähle man sie aus, sage ihnen dass man einen Partner für sie gefunden hat und dass sie bald heiraten werden. Und dann schickt man die Freunde und Familie zum Standesamt, und stellt das „Brautpaar“ vor den Altar bzw. den Tisch im Standesamt, lässt sie sich gegenseitig Ringe auf den Finger schieben. Verheiratet. Und das legal, also rechtskräftig.

Ja ihr habt richtig verstanden: es heiraten zwei Personen, die sich vorher noch nie gesehen haben, nicht mal von der Existenz des Anderen wussten. Und das ist der Punkt, wo mir diverse Fragen kommen.

Wie verzweifelt muss man sein, dass man jemand komplett Fremdes heiratet?
Ja, es ist scheiße und frustrierend wenn man selbst Single ist und es nicht genießt und um sich herum alle Freunde und Bekannte heiraten und Kinder kriegen und eine eigene Familie gründen. Schaut man aber auf das Alter der „Kandidaten“, da frage ich mich, wieso diese Torschlusspanik so früh einsetzt – Mitte udn Ende 20, und dann verzweifelt auf der Suche nach einer Ehe. Ich bin Mitte 20 und war lange Single – und ich muss sagen, es hat natürlich seine blöden Seiten, aber auch viele Gute. Man muss sich einfach nur arrangieren. Wenn man das nicht kann, und es einen mal so richtig in die Verzweiflung treibt, dann greift man wohl nach jedem Strohhalm und findet auch solche bekloppten Ideen total toll. Es ist die Lösung, weil man ja von Experten zusammengeführt ird, das muss ja passen – kann ja gar nichts schiefgehen…ne, ist klar.

Verstehen die Teilnehmer, dass dies eine wirklich rechtskräftige Heirat ist?
Ich weiß nicht, ob die Ehe einfach bedingungslos geschlossen wird, oder ob ein Ehevertrag abgeschlossen wird. Wenn keiner abgeschlossen wird, dann frage ich mich, wieso man ein solches Risiko eingeht. Eine Heirat bedeutet, dass im Falle einer Scheidung richtig viele Probleme auftauchen können, wenn einer der Ehepartner querschießt. Natürlich, der Sender hat sicherlich auch da ein Auge drauf und würde es regeln – aber wie kann man einer wildfremden Person so vertrauen, dass man den Bund der Ehe eingeht und sich damit an ihn bindet?

Ist es nur Kamera-Geilheit und wie wird man bezahlt?
Was einen wohl dazu treibt, außer eine eventuelle Verzweifeltheit, weil man immer noch keinen Partner gefunden hat – ich komme wirklich nicht drauf. Es kann gut sein, bzw. ich bin mir da relativ sicher, dass der Sender die Outfits, die Location und die ganze Feier bezahlt. Aber ist dies ein Grund, einen fremden Menschen zu heiraten? Für ein Outfit, was man danach nie wieder tragen wird (außer man heiratet nochmal und hat kein Geld für ein neues Outfit), eine Feier die einem danach nichts mehr bedeuten wird…und all das, diese ganze Farce, kann man dann auch noch schön im Fernsehen und im Internet sehen – und so etwas macht die Runde und ist nicht wirklich eine tolle „Bewerbung“ für eine erneute Hochzeit…

Wenn man Freunde und Familie hat, die das mitmachen – braucht man da noch Feinde?
Würde ich jemals auf solch eine, pardon, beschissene Idee kommen, so etwas zu tun, erwarte ich von meiner Familie und meinen Freunden, dass sie mir es ausreden. Es ist Irrsinn, dass alle scheinbar nur daneben stehen und zuschauen, wie sie Paare in ihr Unglück rennen – sie stehen da und machen nichts, oder zumindest nicht genug. Ja ich weiß, das mag ein Vorwurf sein, der haltlos ist – aber ich frage mich nun mal, wieso Familie und Freunde sich auch noch offen positiv darüber äußern – gekauft? Gestellt? Aus Verzweiflung? Oder wirklich real? Ich weiß es nicht, aber ich würde von meinen Freunden und meiner Familie erwarten, dass sie mich von sowas abhalten, egal wie.

Wie kann man als Theologe in solch einem Format mit einem guten Gewissen mitmachen?
Ich war sehr erstaunt, dass ein angeblicher Theologe in solch einem Format mitwirkt, und dies scheinbar auch total mit seinem Gewissen vereinbaren kann und es auch noch toll findet, ein Teil dieser ganzen Show zu sein. Wissenschaftlicher Anspruch – das hat ein Theologe zwar was Glauben betrifft, aber dennoch verstehe ich nicht, wie man es vereinbaren kann. Auf der einen Seite Glauben, auf der anderen Wissenschaft – welche hier doch sehr dubios ist, und nicht sonderlich toll fundiert sein kann.

Wann kommt eine Sendung über die Scheidung dieser Paare?
Die Frage ist berechtigt – denn die erste Staffel ist vorbei, und nach der „Probezeit“, wie ich sie jetzt einmal nenne, haben sich 3 der 4 Paare entschlossen, dass sie die Scheidung wollen. Ist das nun ein Flop für den Sender? Einfach nur peinliche „Panne“ da die Paare ja laut Experten so super zusammenpassen? Oder plant man da ein Format, worum es um die Arbeit eines Scheidungsanwaltes geht, vielleicht auch eine Sendung dazu, wie sich genau diese Paare wieder trennen, scheiden lassen und dann wieder in ihr Single-Dasein zurückkehren? Mich würde letzteres nicht wundern, denn wenn man aus etwas Geld schlagen kann, dann sind diverse Sender immer mit dabei – da es ja immer jemanden gibt, der es anschaut.

 

Zusammenfassung?
Ich muss sagen, Sat 1 hat mich mit dem Format schockiert, weil ich dachte, dass man nicht so tief sinken kann – aber da haben sie mich eines besseren belehrt. Ich hoffe nur, dass es nicht genug Leute gibt, die sich für eine zweite Staffel melden, und ich hoffe auch, dass die Zuschauer nach dieser erbärmlichen Staffel die Fliege gemacht haben und das Interesse nicht mehr da ist.

Advertisements
This entry was posted in Criticality / Kritisches and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s