It´s all about sports and health // Alles dreht sich um Sport und Gesundheit

17.02.2015, Tuesday

Since I am not going to badminton anymore, I will trade it in for going to the gym now. Twice a week, at least that´s the plan. At work, today the little gym and café in our building were opened, with nice smoothies, yoghurt and all these lovely and healthy things.

16.02.2015, Monday

Thank god at least my evening classes were only lasting until 8PM today, but all the hours that we lost need to be somewhen caught up with. Generally the day has been somehow unpleasant, only yoga in the evening really felt good.

15.02.2015, Sunday

Sunday, lazy Sunday – more or less at least. An hour of sports, and doing yoga when the sun is shining into my apartment is such an amazing feeling. Besides this, the normal stuff – a bit of cleaning, and then some reading. It is all about relaxing.

14.02.2015, Saturday

I got up surprisingly early, and started rushing through my program – doing laundry for three times, washing all of my dishes, tidying up. That was exhausting, but I spoiled myself with a lovely facial mask and a hot bath, afterwards some nice food and then later on a few drinks with a colleague in the centre.

13.02.2015, Friday

A crappy day, I was in pain because of me knee, had tons to do and somehow not enough time get everything done and then one of my colleagues had his last day at work and that combination just killed me. Therefore, I started my “fail day”, after I successfully was sticking to my diet plan all week long.

12.02.2015, Thursday

One of these days, where a quiet evening is all you want and need – and then get. I spent the evening with a nice salad, some relaxing hot shower and blogging – even though I´ve really been that braindead that even translating the entries to German was an ultimate challenge for me.

11.02.2015, Wednesday

My knee was hurting really bad, and I checked how to get a doctor´s appointment as soon as possible. Outcome? 26th February, so about two weeks to go. Thanks to last evening´s insomnia, I was quite tired in the mornings, but all the work on my desk got me awake pretty fast.

   

 

17.02.2015, Dienstag

Da ich nicht mehr zum Badminton spielen gehe, werde ich die Zeit jetzt im Fitnessstudio verbringen. Zweimal die Woche, das ist zumindest mein Plan. Auf der Arbeit wurden heute unser Fitnessraum und unser Cafe eingeweiht, schön mit Smoothies, gesundem Joghurt und so etwas Leckeren.

16.02.2015, Montag

Zum Glück war mein Kurs heute nur zwei Stunden lang, aber all die Stunden die wir jetzt nicht machen, müssen wir ja irgendwann nachholen. Generell war der Tag irgendwie nervig, nur Yoga abends hat sich wirklich gut angefühlt.

15.02.2015, Sonntag

Sonntag, fauler Sonntag . mehr oder weniger zumindest. Eine Stunde Sport, und Yoga machen wenn die Sonne ins Apartment scheint ist einfach ein so tolles Gefühl. Davon abgesehen – der übliche Krams – ein bisschen putzen, und dann etwas lesen. Der Tag drehte sich ums Entspannen.

14.02.2015, Samstag

Ich bin überraschen früh aufgestanden, und habe mich dann durch meine Tagesaufgaben gequält – dreimal Wäsche waschen, all mein Geschirr abwaschen, aufräumen. Das war wirklich anstrengend, aber ein heißes Bad und eine Gesichtsmaske hat das wieder vergessen gemacht. Danach gab es noch etwas Leckeres zu essen und dann bin ich auf ein paar Getränke in die Stadt und habe mich mit einem Kollegen getroffen.

13.02.2015, Freitag

Ein beschissener Tag, dank meiner Schmerzen im Knie, sehr viel an Arbeit und irgendwie hatte ich das Gefühl nicht alles gemacht zu bekommen und dann hatte auch noch einer meiner Kollegen seinen letzten Tag auf der Arbeit und diese Kombination hat mich innerlich einfach umgebracht. Daher habe ich meinen „Tag des Versagens“ begonnen, nachdem ich die Woche über doch recht gut mit meiner Diät gelebt habe.

12.02.2015, Donnerstag

Einer dieser Tage, wo ein ruhiger Abend alles ist was man braucht – und man ihn dann auch bekommt. Ich habe den Abend mit einem leckeren Salat, einem heißen und entspannenden Bad und Blog schreiben verbracht – auch wenn ich wirklich müde war sodass es sogar eine Herausforderung für mich war die Einträge auf Deutsch zu übersetzen.

11.02.2015, Mittwoch

Mein Knie hat wirklich weh getan, und ich habe geschaut wann ich denn einen Arzttermin ausmachen könnte, so schnell wie möglich. Was dabei herauskam? 26. Februar, also noch zwei Wochen. Dank meiner Schlafstörung in der letzten Nacht war ich morgens wirklich müde, aber die Arbeit auf meinem Schreibtisch hat mich wieder munter gemacht.

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s