03.03.2015-10.03.2015: My Finland vacation // Mein Finnland-Urlaub

Alright, so let´s look back onto my Finland vacation time at the beginning March.
I had been supposed to work as a photographer for the Lahti Ski Games, in detail for their Social Media team. But it all came different than planned.

I started my trip from Hamburg to Bremen and then to Tampere, where I spent the first days. Just when I was about to leave to Lahti and was on my way from my friend´s place to the trainstation, my camera was stolen. Yes, on the street. And I have no idea how the hell that was possible in the end but it really happened. In the end I spent quite some time at the police station to report the theft, knowing that I am doing this even though all the efforts I will not be getting anything back from my insurance. So I reported the theft, and of course missed my train, had to buy a new train ticket and then were on my way to Lahti – totally off track and teary.

My host in Lahti was a really lovely girl, and we had many great talks, laughs and I really felt comfortable with her – and this is something that is so so valuable. Because if you feel comfortable and save, you immediately are more relaxed. The couch was alright, and I had all I needed.

Lahti Ski Games…well. I was upset that I was unable to work as a photographer, and had different tasks and duties every day. I did quite a bit of live-tweeting (live reporting on twitter) on some competitions, means I was sitting in front of a laptop, watching the competition on a screen and on live ticker and then informing the Twitter followers on the current standings. Then I was taking Instagram snapshots at the skijumping competition, made ski jumper Anders Bardal give us his start number for raffling, recorded some greeting videos and took a lot of snapshots for myself. And got two start numbers for myself, from my fave ski jumpers. During the individual competitions of skijumping, I didn´t have really anything to do, so I spent quite some time at the coaches stand, up on the tower and just enjoying it from perspectives that you usually don´t get.

Overall, it had been an amazing experience, full of troubles, problems, fails and such – but that is just normal, but the people and all the fun just make up for it. By all means. I am looking forward to next time, because I clearly do wanna join in again!

When I spent another 1.5 days at my friend´s place in Tampere, all I was able to do was…lay on the couch and do nothing, as I felt pretty bad and close to getting sick – I had been outside for most of the day, from cold to warmth, from freezing to sweating and back to freezing…I was really exhausted. And to be fully honest, volunteering is really nothing to do when being on vacations for just a week – you will return even more exhausted than when you were before.

More photos I will be posting in a separate entry!

——————————————

So, jetzt lasst uns mal zurückschauen auf meinen Finnland Urlaub am Anfang des Monats März.

Es war so geplant gewesen, dass ich als Fotografin bei den Lahti Ski Games arbeite, um es genau zu sagen für deren Social Media Team. Aber alles kam dann doch anders als geplant.

Ich habe meine Reise in Hamburg angefangen, dann ging es nach Bremen und von dort aus dann nach Tampere, wo ich die ersten Tage verbracht habe. Als ich dann auf dem Weg zum Bahnhof war, um nach Lahti zu fahren (ich bin von meiner Freundin aus gelaufen), wurde mir aus dem Rucksack meine Kamera geklaut. Ja, auf der Straße. Ich habe keine Ahnung wie zum Teufel das möglich war, aber es ist halt passiert. Am Ende habe ich dann so einige Zeit auf der Polizeiwache verbracht um den Diebstahl zu melden, auch wenn ich wusste dass es Zeitverschwendung ist da ich von meiner Versicherung eh nichts bekommen würde. Daher habe ich den Diebstahl gemeldet und habe natürlich meinen Zug verpasst, musste ein neues Ticket kaufen und war dann endlich auf dem Weg nach Lahti- total neben der Spur und aufgelöst.

Meine Gastgeberin in Lahti war ein wirklich nettes Mädchen, und wir hatten viele schöne Gespräch, haben viel gelacht und ich habe mich bei ihr wohlgefühlt – und das ist etwas, was so so wertvoll ist. Weil man sich wohl und sicher fühlt, dann ist man einfach sofort entspannter. Die Couch war okay, und ich hatte alles was ich brauchte.

Lahti Ski Games…na ja. Ich war immer noch frustriert, dass ich nicht als Fotografin arbeiten konnte, und ich hatte andere Aufgaben und Pflichten jeden Tag. Ich habe einiges an Live-Tweeting gemacht (Live-Berichte auf Twitter) und über die Wettkämpfe berichtet, d.h. ich saß vor dem Laptop und hatte ein Auge auf dem Live-Ticker und das andere auf dem Fernseher – und habe halt die Live-Ergebnisse verbreitet. Dann habe ich Fotos für Instagram gemacht beim Skispringen, habe Skispringer Anders Bardal dazu gebracht und sein Bib zu geben damit wir er verlosen konnten, habe ein paar Gruß-Videos aufgenommen und habe so einiges an Schnappschüssen für mich selbst gemacht. Und ich habe zwei Bibs auch für mich selbst bekommen, von meinen Lieblings-Skispringern. Während des Einzelwettkampfes hatte ich nicht wirklich etwas zu tun, und bin daher hoch zum Trainerturm und hoch auf den Turm und habe den Wettkampf aus nicht ganz so alltäglichen Perspektiven angeschaut.

Alles im allem war es eine tolle Erfahrung, voller Chaos und Problemen, Versagen und sowas aber das ist halt normal, und die Leute und all der Spaß haben das vergessen gemacht. Wirklich. Ich freue mich schon auf das nächste Mal, weil ich da wirklich wieder mitmachen will.

Als ich dann noch einmal ca. 1.5 Tage bei meiner Freundin in Tampere verbracht habe, bin ich nicht mehr wirklich von der Couch heruntergekommen – das war wirklich alles, was ich tun konnte, da ich das Gefühl hatte krank zu werden und total schlapp war – ich hatte den Großteil des Tages draußen verbracht, von der Kälte in die Wärme, vom Frieren zum Schwitzen und wieder zum Frieren…ich war wirklich erschöpft. Und um ehrlich zu sein ist solch eine freiwillige Arbeit nicht wirklich die richtige Wahl für einen Urlaub von nur einer Woche – man komm kaputter wieder als man vorher war.

Weitere Fotos werde ich in einem separaten Beitrag veröffentlichen!

Advertisements
This entry was posted in Finland/Finnland, Germany/Deutschland, Travelling/Reisen and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s