May´s coming to an end // Der Mai geht zu Ende

I have no idea how come that this month has passed by so fast – I still feel like it´s been just a day that I am back from my US trip, but actually it is soon a full month.

But anyways, let´s look back onto this week and what has happened…

Do it yourself food

I´ve tried “Overnight Oats” lately and it´s amazing for breakfast and lunch at the office. I will give you the description of it during the coming week. It fills nicely and tastes great, what could you possible want more?

Also, I´ve been baking bread again, as I have done quite a few times recently – there is nothing better than fresh and warm self-made bread!

Learning

I´ve been sitting down to do some learning on the weekend now, as I am writing my final exam in my project management class tomorrow (Monday). Also finished up my presentation for the course, so after tomorrow evening I will be all done I hope – if I pass. And I am sure I will. It is really a huge relief that it is over very very soon!

Work

It´s been a busy week, but I´ve been laughing so much. And I had a good start into the week, with a colleague bringing me chocolate ice cream. Sweetest thing ever! So yeah, it was probably not the most easy way how to come back after my sickleave, and I was stressed out a lot, but it got better at the end of the week. I just hope the next weeks will be less stressful so that I can actually catch up in depth with all the stuff I missed out on.

Sports

I started working out again – on Tuesdays, as usual, I am having my badminton time with colleagues and then on Thursday and Friday I was working out in the company gym during my lunch break. I love how quiet it is there, as noone wants to workout at that time as it seems. Fine for me. I don´t wanna see people then anyways. Today I still need to get my fitness will going, 30-45 minutes are still to come. Oh and every morning and evening I am biking to the train stop here and back…I really try to get my ass going again. Tough but it shows first effects.

Press-work

I´ve been writing a few reviews, and many more are still on my to-do list for getting them done as soon as possible. But I guess I really need to work more on the Apocalyptica interview with Paavo and Mikko and get it done – but focusing is really hard lately, I don´t know why…

—————————————————————-

Ich weiß nicht, wohin der Mai geflohen ist, so schnell wie er vergangen ist – ich habe immer noch das Gefühl gerade erst aus der USA zurückgekommen zu sein, aber das ist schon fast einen Monat her.

Aber – lasst uns mal einen Blick auf die bald vergangene Woche werfen und schauen, was s passiert ist.

Essen, selbstgemacht

Ich habe mal “Übernacht Haferflocken” (“Overnight Oats”) ausprobiert, und das ist echt gut wenn man Frühstück und Mittagessen kombinieren möchte, besonders im Büro. Ich werde euch mal die Beschreibung im Laufe der kommenden Woche geben. Es füllt den Magen recht gut und schmeckt einfach super, was will man mehr?

Auch habe ich mal wieder Brot selbst gebacken, wie ich es in der letzten Zeit schon häufiger getan habe – es gibt einfach nichts besseres als frisches, warmes und selbstgemachtes Brot!

Lernen

Ich habe mich jetzt am Wochenende hingesetzt und gelernt, da ich morgen (Montag) meine Abschlussprüfung für meinen Projektmanagement-Kurs schreiben werde. Auch habe ich meine Präsentation für den Kurs fertig gemacht und dann wird nach morgen Abend alles vorbei sein, hoffe ich – wenn ich denn bestehe. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das der Fall sein wird. Es ist echt erleichternd, dass es bald vorbei ist.

Arbeit

Es war eine echt ausgefüllte Woche, aber ich habe trotzdem viel gelacht. Es war ein guter Start in die Woche, damit ein Kollege Schoko-Eis gebracht hat. Total toll“ Also ja, es war vielleicht nicht der leichteste Wiedereinstieg nach meiner Krankschreibung, und ich war wirklich gestresst, aber am Ende der Woche wurde es langsam besser. Ich hoffe nur, dass die nächsten Wochen weniger stressig sein werden, sodass ich mal alles aufholen kann was ich verpasst habe – und das nicht nur oberflächlich.

Sport

Ich habe wieder angefangen zu trainieren – Dienstags, wie immer, ist es Zeit für Badminton mit meinen Kollegen und dann am Donnerstag und Freitag bin ich in den firmeneigenen Fitnessraum gegangen und habe dort während meiner Mittagspause trainiert. Ich liebe es einfach, wie ruhig es dann zu dieser Zeit ist, weil scheinbar da niemand trainieren möchte. Passt mir gut. Ich will da eh niemanden sehen. Heute muss ich den inneren Schweinehund noch überwinden um meine 30-45min an Training hinter mich zu bringen, irgendwie. Oh und jeden Morgen und Abend fahre ich mit dem Rad zur Bahn und zurück..ich versuche es echt, meinen Hintern hochzubekommen. Es ist schwer, aber man sieht den Fortschritt schon ein bisschen.

Presse-Arbeit

Ich habe ein paar reviews geschrieben, aber es stehen noch so einiger auf meiner to-do Liste, mit dem Hinweis, dass ich sie bald fertig haben sollte. Aber ich glaub ich muss echt mal mehr an meinem Interview mit Apocalypica (Paavo und Mikko) arbeiten – aber irgendwie kann ich micht darauf nicht konzentrieren, keine Ahnung wieso.

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s