Recipe: Waffles & fruits with ice cream // Rezept: Waffeln & Früchten mit Eis

Wie ihr wisst habe ich ja seit einer Weile ein Waffeleisen dank Payback-Punkten, und jetzt habe ich endlich mal die Zeit gehabt, mich da etwas auszuleben.

Auch wenn es Sommer ist und warm, Waffeln gehen immer – besonders wenn sie selbst gemacht sind. Und mit Eis und Früchten wird das ganze einfach zum perfekten und leichten Sommer-Essen.

Hier die Zutaten (Waffel-Anzahl hängt von Waffeldicke ab):

  • 80g Butter
  • 60g Zucker
  • 375ml Milch
  • 300 Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
  • Eiscreme (“Panna Cotta” aus dem Rewe)
  • Schoko-Sauce (von Schwartau)
  • Früchte (hier Tiefkühlfrüchte auch aus dem Rewe, aber gerne auch frische Früchte)

Ich habe eine Beerenmischung aus dem Tiefkühlfach genommen, da es einmach schön kalt ist und erfrischt – davon abgesehen bin und bleibe ich ein Beeren-Liebhaber, egal welche Jahreszeit es ist.

Natürlich kann man auch andere Früchte nehmen, gleiches gilt auch für das Eis – ich bin kein Fan von Vanille-Eis, daher die andere Sorte – kommt immer auf den eigenen Geschmack an, daher: ausprobieren!

Anleitung

1. Butter leicht in der Mikrowelle aufwärmen (Achtung, die kann schnell mal explodieren, daher abdecken!)
2. Mehl, Zucker und Backpulver in eine Schüssel geben
3. Eier und Milch hinzugeben, zuletzt die Butter in die Schüssel geben
4. Mit dem Mixer zuerst auf Stufe 1 den Teig anfangen zu rühren, dann mehrere Minuten auf der höchsten Stufe (Schneebesen-Aufsatz)
5. Falls der Teig zu flüssig ist (er sollte zähflüssig sein), einfach Mehl hinzugeben bis die Konsistenz passt
6. Den Teig portioniert in das Waffeleisen geben
7. Die Tiefkühlfrüchte aus dem Kühlfach nehmen, damit man sich nicht an ihnen die Zähne ausbeißt
8. Fertige Waffel auf den Teller, Schokosauce über die Waffeln sprenkeln
9. Eis und kalte Früchte hinzugeben
10. Genießen

Kleiner Tipp

Zu viele Waffeln? Ins Gefrierfach, und bei Bedarf aufwärmen, abkühlen lassen und fertig – dann sind sie wieder essbar!

——————————————————-

As you might know, I have a waffle iron for a little while already thanks to trading in my Payback points – and now I finally had some time to use it.

Even though it is summer and it´s warm outside, waffles are always a good choice – especially when they´re self-made. And accompanied with fruits and ice cream it is an easy and light food for summer days.

Those are the ingredients (the amount of waffles varies with their thickness):

  • 80g butter
  • 60g sugar
  • 375ml milk
  • 300 flour
  • 1/2 pack of baking soda
  • 3 eggs
  • Ice cream (“Panna Cotta” from the Rewe store)
  • Chocolate sauce (by Schwartau)
  • Fruits (here I used frozen ones from Rew store, but you can also use fresh ones)

I have use a berry mix from the fridge, as it is cold and refreshing – besides I am a berry lover no matter which season it is.

Of course you can use whatever fruits you wish, same goes for the ice cream – I am no fan of vanilla ice cream, thus another flavor for me – but use hatever you think fits best, luckily taste differs.

Instructions

1. Warm up the butter a little bit in the microwave  (attention, it can easily blow up, so place a lid over it)
2. Put flour, sugar and backing soda into a bowl
3. Put eggs and milk, and last add the butter into the bowl
4. Turn on the mixer on the lowest stage to start mixing all ingredients, then go up to the highest one for several minutes (egg whip extension)
5. In case the dough is too watery (it should be semifluid), add some more flour until the consistency is right
6. Put the dough (divided ito portions) into the waffle iron
7. Take the frozen fruits from the fridge so you´re not feeling as if you were biting stones
8. The ready waffles can be put onto the plate, add a little chocolate sauce on top
9. Add ice cream and cold fruits
10. Enjoy!

A little tip

Made too many waffles? Place them in the fridge, and if you need them, take them out, heat them up and let them cool down again and you´re all settled!

Advertisements
This entry was posted in Food / Essen and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s