Der 5. Halswirbel…

Seit einigen Tagen gibt es etwas in den News, was mich ehrlich gesagt mehr berührt hat und immer noch tut als ich erwartet habe. Ich bin sonst – das gebe ich gerne zu – doch recht unempathisch was sowas angeht.

Die österreichische Stabhochspringerin Kira Grünberg ist nach einem Sturz bei einem Trainingssprung vom Hals ab gelähmt, weil sie mit Kopf und Nacken auf etwas hartes aufschlug. 5. Halswirbel gebrochen.

Und genau an der Stelle schluckte ich – vor einem Monat kam ich ins Krankenhaus, nach einem Sturz. Verdacht: Bandscheibenvorfall im 5./6. Halswirbel. Ich kann mich an all die bangen Stunden in der Notaufnahme erinnern, die Verzweiflung, die Tränen, die Gedanken: jetzt wird alles anders, wenn sich die Diagnose bestätigt. Innerlich habe ich schon alles aufgezählt, was ich dann nicht mehr so machen könnte wie bisher, was sich eventuell alles ändern könnte und würde. Und das nur wegen dieses dummen Sturzes. Bange Stunden, bange Tage – dann die Erlösung.

Wie hätte es nur ausgesehen, wenn ich anders gestürzt wäre? Wenn meine Halswirbelsäule nicht so stabil gewesen wäre und die Bandscheiben das Ganze nicht so mitgemacht hätten? Klar, ich wusste direkt nach dem Sturz, dass es nicht so schlimm sein konnte – Schwäche in Händen und Beinen, aber Gefühl – wenn auch ein bisschen taub. Aber Gefühl.

Aber wie wäre es gewesen aufzuwachen, und nichts mehr zu spüren, weder Arme noch Beine? All das nicht mehr bewegen zu können? Was geht einem da durch den Kopf? Zählt man da auch innerlich alles auf, was man nicht mehr kann? Ich weiß nicht wie das ist, ich kann es mir auch nicht vorstellen, was für ein Gefühl das ist. Und ich bin sau froh, dass ich das nicht weiß. Ich weiß nur, wie man sich fühlt wenn man Angst hat, dass sich das Leben von einer Sekunde auf die andere durch sowas verändern könnte. Solche Dinge zeigen wieder einmal mal, wie verdammt viel Glück man hat – in diesem Fall: wie viel Glück ich gehabt habe, dass es nur so gekommen ist wie es eben war. Und nicht schlimmer.

Was jetzt kommt mag blöd klingen – aber bei mir war wenigstens die Presse nicht scharf darauf, mit mir zu sprechen, Fotos zu sehen und und und. Wie bitter ist das? Man hadert mit dem, was passiert ist, mit sich selbst und muss alles erst einmal ganz für sich alleine verarbeiten, und dann gehen einem sensationsgeile Median auf den – pardon – Sack. Klar, mit Schlagzeilen wie diesen macht man Geld – aber ich finde es widerlich, dass dies immer auf den Schultern von anderen ausgetragen wird. Ich kann nur hoffen, dass alle Geier endlich mal dieses arme Mädchen in Ruhe lassen – sie haben jetzt was sie haben wollten – ein bisschen Ruhe kann bei sowas nie schaden. Und irgendwann wird sie von sich aus auf die Medien eingehen, aber erst dann wenn SIE es will – und nicht weil die Presse sie solange nervt, bis sie nicht mehr anders kann. Ich würde mir so sehr wünschen, dass ihr diese Zeit gegeben wird. Sie verdient es.

Ich hoffe so sehr, dass sie zu einem Leben zurückfindet, das ihr ein Lächeln auf das Gesicht zaubern wird. Ich hoffe, dass sich ihre Freunde und all die Personen, die ihr wichtig sind, sie jetzt nicht fallen lassen, sondern dafür sorgen, dass sie ganz langsam aber sicher zu einer Normalität finden kann und ihr neues Leben akzeptieren lernt (was nicht leicht sein wird, keine Frage). Und, ganz wichtig: kämpfen.

Last but not least:

Ihr könnt jetzt sagen “aber es brauchen doch so viele Leute Unterstützung, denen es schlechter geht” – es ist mir (um es ganz offen und direkt zu sagen), scheiß egal!
Wenn ihr etwas Gutes tun wollt, schaut bitte einmal auf folgender Spenden-Homepage vorbei (ja, ich habe auch gespendet – dafür ess ich halt n paar Eis weniger diesen monat, aber das isses mir wert!):

http://www.donationkira.com/

Advertisements
This entry was posted in Criticality / Kritisches and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s