Restaurant – Mongo´s (Hamburg)

Ich bin als Allergiker ja ein wenig gehandicapt, und immer muss ich aufpassen was wo drin ist…und das Problem habe ich bei Mongo´s nicht – aber das ist nur einer der Gründe, wieso ich dieses Restaurant so toll finde – und es noch besser finde, dass es in mehreren deutschen Städten zu finden ist!

Essen

Man kann sich aus diversen Gemüseorten (einheimisch und exotisch), Nudeln, Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch (auch so Sachen wie  Känguruh, Krokodil) seine eigene Schüssel zusammenstellen können. Ich finde das super, weil man dann genau weiß was drin ist, und man auch weiß welche Soße man bekommt (die kann man sich zu beginn auswählen) – nur die Zubereitung liegt dann in den Händen des Kochs. Ich bin jemand, der gerne verrückte Kombinationen ausprobiert und dann echt den Jackpt knackt (Lachs mit Mungobohnen, Mais, Zwiebeln und Cranberries). Ich kenne es aus Köln, dass die Auswahl größer ist, aber das was ich wirklich haben will, gibt es auch hier in der etwas kleineren Auswahl in Hamburg. Und es wird halt nie langweilig, man kann so oft hingehen wie man will wenn man Mongo´s Total hat…und das größte Kompliment was ich als nicht Suppen-Liebhaber vergeben kann: ich liebe die Suppen die man als Vospeise bekommt. Jedes Mal auf´s Neue war es einfach so unglaublich lecker, das ich hätte mich reinlegen können.

Trinken

Sie haben eine gute Auswahl, auch was Cocktails und besondere Limonaden angeht – wie diese schmecken, das kann ich nicht sagen, da ich dann doch lieber bei klassisch Pepsi oder Mirinda (wieso sie weder Coca Cola noch Fanta haben weiß ich nicht) und einem Wasser. Wer Tee oder Kaffee will wird aber auch fünsig, daher dürfte wohl für jeden etwas dabei sein.

Service

Ich persönlich mag den Service in Mongo´s Restaurants generell sehr – charmant, witzig, gut gelaunt, und das egal wie stressig und voll es ist. Ich mag das lockere Auftreten der Bedienung – für Spießer ist das definitiv nicht das Richtige, auf für “Normalos” wie du und ich ist es einfach perfekt um sich wohl zu fühlen. Man fühlt sich nicht bedrängt, und meistens geht´s recht schnell mit der Bedienung (ja okay, hier und da muss man halt warten, wenn viel los ist, aber das ist überall so).

Athmosphäre

Je nachdem, wie viel los ist und wie viele Familien mit Kindern da sind, ist es entweder wirklich entspannt oder aber doch relativ laut und hektisch, weil jeder Gast herumwuselt wenn er sich das Essen auflädt und wieder zurückgeht, dann die Bedienungen und dann die “Koch-Ecke”. Das kann etwas viel werden, aber meistens passt es doch gut. Was die Deko angeht finde ich es schlicht und schön, hat Flair und passt zum Konzept und gesamten Auftreten des Restaurants.

Für Allergiker geeignet?

Definitiv, weil mans ehr gut selber sehen kann, was denn dann auf dem Teller landet – man sucht es sich ja selbst aus. Wenn man da extreme Probleme wgn. Zutaten hat, macht es auch meistens keinen Problem einfach zum Koch zu gehen und das zu sagen, dass man dann versuchen kann eine Platte zu nehmen, wo eben nichts mit dem Allergen zubereitet wurde.

Preis-Optionen

  • A la carte
  • Mongo´s Total
  • Mongo´s Select (abgerechnet a 100g)
  • Brunch (noch nie ausprobiert)

Homepage

http://www.mongos.de

Advertisements
This entry was posted in Food / Essen, Reviews and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s