Flashback: Back where I come from // Rückblick: Zurück dort, wo ich herkam

…and in this case I mean Cologne, where I grew up and lived for so many years. The two days after the concert I spent with my family but also walking around Longerich, the area in Cologne I grew up in.

And needless to say – it has not changed as much as I had expected it to change. And no, I did not get lost, I might be clumsy and really bad when it comes to orientation, but I made ist. Safely. I had planned to be walking around much more, but I really felt tired and worn out after the show – rocking out drains the energy^^ Also, my main focus was not on doing sightseeing in my own home town, but rather see my family again and spend time with them, because I haven´t seen most of them since Christmas – being far away from home has its good and bad sides, and this is one of the bad ones. Sucks that you just cannot walk over or hop onto a tram and quickly have a chat. People are not becoming younger, and then being rather far away sucks.

But now, enjoy some snapshots from my walk!

————————————————

…und in diesem Fall meine ich Köln, wo ich aufgewachsen bin und so für eeeeeiiiinige Jahre gewohnt habe. Die Tage nach dem Konzert habe ich mit meiner Familie verbracht, aber hatte auch was Zeit in Longerich herumzulaufen – und Longerich ist das Viertel, in dem ich aufgewachsen bin in Köln.

Und ich muss sagen – es hat sich nicht viel verändert, und ich hätte durchaus mehr Veränderung erwartet. Und nein, ich habe mich nicht verlaufen, auch wenn ich wirklich verpeilt bin und keinen Orientierungssinn habe, aber ich habe es sicher wieder nach hause geschafft. Ich wollte viel mehr herumlaufen als ich es dann getan habe, aber ich war einfach wirklich müde und ausgelaugt nach dem Konzert – Rockshows brauchen viel Energie ^^. Auch war mein Hauptfocus nicht darauf, in meinem eigenen Viertel “Sehenswürdigkeiten” mir anzuschauen, eher darauf, meine Familie wieder zu sehen und mit ihnen Zeit zu verbringen, denn ich hatte einige von ihnen seit Weihnachten nicht mehr gesehen. Es hat Vor- und Nachteile so weit weg zu sein, und das ist eine der Nachteile. Es ist blöd, wenn man nicht einfach so rübergehen kann oder in die Bahn springen kann um mal zu quatschen oder so. Man wird nicht jünger, und wenn man dann weit weg ist, ist es blöd.

Aber jetzt genießt ein paar Schnappschüsse von meinem Spaziergang!

          

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland, Photos/Fotos, Travelling/Reisen and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s