Christmas is coming closer // Weihnachten kommt näher

…and I am still totally not in the mood for it all, to say the least. At least I am not someone who still desperately is looking for christmas presents, everything is bought already, items are just waitin to be all wrapped in paper and that´s it then. I am always done early with it all, because I really dislike this last minute rush of buying things – usually it doesn´t work out well anyways for many people, that´s why November usually is my “let´s ask what people want” time to be ready to relax before Christmas.

Talking about relaxing before Christmas – even though I had not planned to do so, I took next week – until Christmas Eve – off from work aswell, because I really feel like I could use the time to relax, sleep, take care of my apartment and last but not least take care of myself which at times is just falling over and not happening as intensively as it should be.

So for the weekend it was all about a mix of cleaning and tidying up, sleeping and relaxing (I count sport partially into the reaxing part…somehow). And the coming days will probably be related to more sports and getting myself going before the evil christmas days with loads of food, calories and even more of this yummie stuff.

Work wise I am really happy and satisfied, surely I need to work a lot on myself (hello, patience!) but this all is not impossible – and hey, nothing is impossible 😀

Somewhen I will also try to catch up with my “Songs of the year” things but lately I simply didn´t get to do it, which is frustrating but usually I was just too tired when I came from home and then ended up relaxing on the couch only.

———————————

…und immer noch bin ich absolut nicht in Weihnachtsstimmung, um es nett auszudrücken. Zumindest bin ich niemand, der auf den letzten Drücker noch Gecshenke sucht, alles ist schon gekauft, sie müssen nur noch eingepackt werden und dann wäre das auch geschafft. Ich habe alles immer so früh fertig, weil ich es einfach nicht mag mich sonst stressen zu müssen – meistens klappt das auch nicht so toll für diejenigen, deshalb ist für mich der November der “lass mal die Leute fragen, was sie wollen”-Monat um dann vor Weihnachten. entspannen zu können.

Da ich schon über Weihnachten schreibe…auch wenn ich es nicht so geplant hatte, habe ich mir die Woche – bis Heilig Abend – auch freigenommen, weil ich das Gefühl hatte, dass ich Schlaf und Entspannung wirklich gebrauchen könnte – und mein Apartment auch etwas Liebe gebrauchen könnte. Und, was am Wichtigsten ist – Zeit für mich selbst, was einfach oft hinten runter gefallen ist.

Das Wochenende besteht daher aus einer Mischung aus putzen, aufräumen, schlagen und entspannen (Sport zähle ich jetzt einmal zum Entspannen dazu…irgendwie). Und die kommenden Tage werde ich mehr Sport machen und mir nochmal den Hintern aufreißen, bevor die bösen Weihnachtstage mit Kalorien und all dem leckeren Essen auf mich zu kommen.

Irgendwann muss ich auch mal meine “Lieder des Jahres”-Beiträge weitermachen, weil ich in letzter Zeit einfach nicht dazu gekommen bin, was frustrierend ist – aber meistens war ich einfach zu müde wenn ich aus der Arbeit kam und habe mich dann auf die Couch gelegt und das war es dann…

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland and tagged , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Christmas is coming closer // Weihnachten kommt näher

  1. meep380 says:

    Great post and Happy Holidays!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s