Wenn der Arzt keinen Bock hat (German only)

Wisst ihr, ich bin niemand der sich am laufenden Band über Dinge motzt und sich beschwert. Aber nachdem ich heute wieder 1.5Std bei meinem Hausarzt gewartet habe, nur um zu erfahren, dass es wohl noch eine weitere Stunde dauern wird, bin ich sauer. Und das hat vorwiegend nicht mal was mit der Wartezeit als solche zu tun.

Sondern es geht darum, dass mein Hausarzt z.B. (aber auch viele andere Ärzte) Patienten aufnehmen bis sie tot umfallen, viele mehr als sie überhaupt gescheit behandeln können. Anstatt ein verdammtes Schild mit “Sorry, wir nehmen heute niemanden mehr auf” oder Termine zu vergeben, nein, sie lassen sich ihre Scheiß Türe eintreten und die Bude einrennen. Und dann schaffen sie es nicht mal mehr, die Leute in ihrem Wartebereich unterzubringen, die stehen in der Praxis, sitzen draußen bei jedem Scheißwetter auf der auch überfüllten Bank…sorry, aber so läuft das nicht. Selbst alte Leute und Kranke finden drinnen keinen Platz mehr und werden “ausquartiert”. Das hat nichts mit Kundenfreundlichkeit zu tun, oder aber mit Interesse an den Patienten. Das ist einfach nur asozial.

Und dann sitzt du, und wenn du halb erfroren da rein kommst, und je nach Arzt wirst du mit “musste mehr Sauna, Gemüse, Vitamine” zugelabert oder aber dir wird ins Gesicht gesagt, dass sie dir das Medikament, was du schon mal bekommen hast (mit dem Worten “kommen Sie einfach rein und holen Sie sich ein neues Rezept, wenn Sie eine neue Packung brauchen”), nicht mehr geben weil “wir auf den Kosten sitzen bleiben” – totaler Schwachsinn, weil die Krankenkasse den Scheiß sogar übernimmt, und zwar wie jedes andere kackige Medikament (ich habe extra bei meiner Krankenkasse angerufen um das abzuklären). Aber nein, die Praxis bleibt auf den Kosten sitzen, und wenn man dann fragt, was es denn für Alternativen gäbe, bekommt man nicht verschreibungspflichtigen Dreck als Antwort – wissend, dass die beiden Medikamente, die vorgeschlagen wurden, nicht mehr bei mir wirken weil ich sie zu lange nehmen musste. Und wenn man dann eine funktionierende Alternative hören will, was kommt dann? Genau, NIX. NADA! Außer ein “Können ja ein Privatrezept bekommen und den Krams selbst kaufen, oder halt nach einem Arzt suchen, der Ihnen das verschreibt!”. Ehrm, ernsthaft? Kein Bock zu überlegen was man stattdessen verschreiben könnte? Oder aber nicht das fachliche Wissen? Keine Zeit das Hirn einzuschalten? Und da kann man dann sagen was man will, selbst mit den Infos ankommen, die man von der Krankenkasse hat – das interessiert die einen Scheißdreck und das macht mich wütend. Würde ich die Tabletten nicht brauchen, würde ich nicht fragen. ernsthaft, das Leben ist doch kein Ponyhof. Stattdessen gebe ich 50€ für 120 Tabletten aus, weil ich das Geld ja habe. Ne, habe ich halt nicht, deshalb bin ich lieber verschnupft. Und suche mir einen neuen Arzt, wo ich für die Tabletten schnorren kann. Wie bitter ist das denn bitte?

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich meinen Hausarzt in Köln einfach vermisse. Die Praxis dort mit ihren Ärzten hat mit Grips im Hirn gehandelt und nicht so Geld-fixiert wie die hier. Aber kannste nichts machen.

Ich bin dann mal nach nem neuen Hausarzt am Suchen…

Advertisements
This entry was posted in Germany/Deutschland. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s