Saturday: It´s futsal time (04.02.2012) // Samstag: Es ist Futsal-Zeit (04.02.2012)

I was surprised how early I got up, looking at the long journey the day before and also considering the fact it´s been a Saturday – but well, miracles happen 😉
Around lunch-time I started my drive to Kaiserau/Kamen and that drive offered a few problems to me, the car simply has its own will at times, but in the end I won *laughing*.

That sports hall was somewhere around nothing, jeeeez, I was really asking myself where the fuck I ended up – so this is part of the German futsal experience ;)) but I didn´t mind, I wasn´t there to see great sports halls, so…The only good thing was that it was rather easy to find a parking spot xD

Anyways, it felt weird and I was a little nervous, which was not needed at all, but well, you know how I roll *laughing* In the end everything has just been great and it´s been sooo good to see the guys again 😀 Watching the match was pretty cool, especially the fact that they won 12:4, so at least I didn´t bring bad luck along with me ;P Sure, it was different to Tampere, in quite a few ways, but now is now and Tampere was Tampere.
After that I also stayed to watch their second team play and lose, I really hadn´t planned to stay, but this is how fast plans can change 😉

Then drove with two of them back to Cologne where we all had food whilst watching soccer – so it´s been a great day, I am really happy I had this long waiting time so I actually came up with the idea to go and see them…go figure, waiting has a good side at times 😀

—————————————————————————-

Ich war überrascht, wie früh ich aufgestanden bin wenn man bedenkt, wie lange ich am Tag zuvor unterwegs war und auch den Fakt in Betracht zieht, dass es ein Samstag war – aber nun ja, Wunder geschehen 😉
Gegen Mittag bin ich dann nach Kaierau/Kamen losgefahren und diese Fahrt hat so einiges an Problemen gebracht, das Auto hat manchmal einfach seinen eigenen Willen, aber am Ende habe ich gewonnen *lach*.

Die Sporthalle war irgendwo im Nichts, maaan, ich habe mich echt gefragt wo ich gelandet bin – das ist also ein Teil des deutschen Futsal Erlebnisses ;)) aber mir war es egal, ich war ja nicht da um eine tolle Sporthalle zu sehen, von daher…das einzig Gute war, dass es wirklich leicht war einen Parkplatz zu finden xD

Na ja, es war schon irgendwie seltsam und ich war ein bisschen nervös, was total überflüssig war, aber ihr wisst ja wie ich ticke *lach*. Im Endeffekt war alles einfach toll und es war wirklich gut alle mal wieder zu sehen 😀 Das Spiel anzuschauen hat Spaß gemacht, besonders weil die auch 12:4 gewonnen haben, also habe ich wenigstens kein Pech gebracht ;P Klar, Tampere war schon anders, in so einigen Dingen, aber jetzt ist jetzt und Tampere war halt Tampere.
Danach habe ich noch entschieden mir die zweite Mannschaft anzuschauen, die haben verloren und ich hatte es wirklich nicht eingeplant zu bleiben, aber da sieht man mal wieder wie schnell sich Pläne ändern können 😉

Dann bin ich mit zweien nach Köln zurückgefahren, wo wir dann alle gegessen haben, während wir Fußbal geschaut haben – es war ein wirklich toller Tag, ich bin wirklich froh, dass ich diese lange Wartezeiten hatte, in denen ich mit dieser Idee mir das Spiel anzuschauen dahergekommen bin…stellt euch vor, Warten hat auch manchmal eine gute Seite:D

Advertisements

Futsal Panthers Köln – on the road to Cordoba!

They won the German Universities Championship in futsal and therefore can go and play at the European Univerisities Games in Cordoba in 2012!

So after Tampere now follows Cordoba 😀

————————————————————

Sie haben die Deutschen Hochschulmeisterschaften in Futsal gewonnen und können daher 2012 zu den Eopräischen Hochschulspielen nach Cordoba fliegen und dort spielen!

Also folgt Cordoba auf Tampere 😀

Bericht: https://www.facebook.com/notes/futsal-panthers-k%C3%B6ln/titelverteidigung-auf-tampere-folgt-cordoba/10150355148228176

4 Days in a Row (01.10.2011 => 04.10.2011) / 4 Tage hintereinander (01.10.2011 => 04.10.2011)

01.10.2011 – Saturday
I woke up in the morning and thought it was Monday morning. And then a clumsy day followed – running against a chair, table, wardrobe, dropping stuff…welcome clumsiness. Nevertheless, started writing a CD review and some stuff for university.

02.10.2011 – Sunday
I ended up staying awake way too long, been stuck reading one of the books I received for my birthday – it was just sooooo great to read and I simply couldn´t stop – the outcome was swollen eyes the next morning XD In the evening I went to futsal practise, which was a tough one since I am still (or again) having a cold and man, I was so sweated again…but what was cool that there were more people than 2 weeks ago and more non-Finns so more and more there was English spoken and not Finnish only ;))

03.10.2011 – Monday
I felt everything but not well – pretty ill actually. Started actually at university when I was there at my 8am lesson which was horrible since I hadn´t slept properly at night. During the day my temperature just kept rising and I had a slight fever and felt weak and everything – but I still went food shopping and then pre-cooked it at home, cleaned my apartment and did all this…life has to go on, no matter how I feel…Then also the damned elevator was out of order again, I really wonder why that new one is such a bitch – it´s more out of order than the old one has been, and that really is fascinating.

04.10.2011 – Today
At the moment the laundry is washing itself, been spending the lunchtime and afternoon with a fellow Turisas fan who I had met in Belgium at the gig – yes, the world is small 😀
It was a really funny and lovely time and somehow cool to speak German to someone from face to face *giggling* Though I realized I, at times, put some English words into my sentences XD
Just cooked a bit and the funny thing is that I was completely full after a first small plate…plus my temperature went up again. Not good. Not good at all.

—————————————————————————

01.10.2011 – Samstag
Ich bin morgens aufgewacht und dachte, dass es Montag wäre. Und dann folgte ein schusseliger Tag – bin gegen den Stuhl gerannt, gegen den Tisch, gegen den Schrank, habe Sachen fallen gelassen…willkommen Schusseligkeit. Aber egal, habe ein CD-Review angefangen und habe noch was für die Uni gemacht.

02.10.2011 – Sonntag
Es endete damit, dass ich viel zu lange wach geblieben war in der Nacht, da mich das Buch einfach nicht losgelassen hat – eines der Bücher, die ich zum Geburtstag bekomme habe – es war einfach sooo gut und ich konnte einfach nicht aufhören – das Ergebnis waren dann geschwollene Augen am Morgen XD Abends bin ich dann zum Futsal-Training, was wirklich hart war weil ich immer noch (oder wieder) erkältet bin und man, war ich durchgeschwitzt…aber was cool war ist, dass es mehr Leute als vor zwei Wochen waren und auch mehr nicht. Finnen, sodass einfach mehr Englisch gesprochen wurde…

03.10.2011 – Montag
Ich habe mich wirklich nicht gut gefühlt – eigentlich recht krank. Es hat in der Uni angefangen als ich in meiner 8 Uhr Vorlesung saß, was recht schlimm war weil ich nicht wirklich gut geschlafen hatte in der Nacht. Im Verlauf des Tages ist dann meine Temperatur immer weiter angestiegen und ich hatte leichtes Fieber und fühlte mich schlapp und alles – aber ich bin trotzdem Einkaufen gegangen und habe dann zu hause vorgekocht, meine Wohnung ein bisschen geputzt und all das…Das Leben geht weiter, egal wie es mir geht…Dann hat der verdammte Aufzug nicht funktioniert, mal wieder, und ich frage mich wirklich warum dieser neue Aufzug so ätzend ist – der ist mehr kaputt als der Alte war, und dieser Fakt macht mich stutzig.

04.10.2011 – Heute
Im Moment ist Wäsche in der Waschmaschine, habe den Mittag und den Nachmittag mit einem anderen Turisas-Fan verbracht, die ich in Belgien beim Konzert getroffen habe – ja, die Welt ist klein 😀
Es war eine lustige und schöne Zeit und auch irgendwie cool von Gesicht zu Gesicht Deutsch zu sprechen *lach* Auch wenn ich bemerkt habe, dass ich manchmal ein paar Englische Wörter in die Sätze gepackt habe XD
Habe dann was gekocht und das lustige ist, dass ich nach einem kleinen Teller total voll war…und meine Körpertemperatur ist wieder gestiegen. Nicht gut. Gar nicht gut.

22.09.2011 – 24.09.2011

22.09.2011
Thursday…The day I was craving for vanilla pudding in the evening when I worked for my learning diary and my Finnish homework…I always try now to get all work done before the weekend so I have a weekend that is free from university-work. At least this is the plan for now that it´s not that stressing yet…yet. Sooner or later it won´t be working anymore, I know that.
The night leading myself to that day was, crap. I couldn´t sleep well, had the creepiest dreams for a while and…uuuuhhhhh. I was feeling dead already when I woke up…But during the day I woke up more and more and this is how I managed to get so much work done.

23.09.2011
I finished all reading material and also the learning diary for the one course and was really happy since now it´s done – even though the deadline was in October, I think. What is done, is done and won´t bug me anymore. Then I started, or well, at least tried to get an overview on the stuff for my Media and Public Relations course, which ended in me being frustrated and having zillions of questions in my head hahaha
I also did shopping and made vanilla pudding with raspberry jam 😀 It was so sweet that it was…interesting *laughing* But nice. You just cannot eat much of that at once XD
Weather-wise it was interesting. All grey and then partly those extreme rain-phases when you had the feeling that you were drowning when walking outside *laughing* Autumn is here, let´s face it.

24.09.2011
Just finished some of my Finnish homework, still there is way more of it waiting for me, which is frustrating – but I think the presentation on Germany as my homecountry was the most time-eating thing to prepare…Did some housescores like washing dishes, cooking, cleaning…what would I do without? XD *laughing*
Besides that: I feel slightly ill, have a higher temperature than usual…I fear I´ll have to skip Futsal tomorrow in order to not be ill on my birthday, because this is something I wanna avoid by all means. Wanna have a nice birthday and not one I spend in bed because of being ill…Talking about Futsal – the Futsal Panthers are playing their first match of the season right at this moment, am curious how the final score will look like…but for that I still need to wait a “bit”.

———————————————————————————————

22.09.2011
Donnerstag…Der Tag an dem ich Vanille-Pudding haben am Abend, als ich für mein Lerntagebuch und meine Finnisch-Hausaufgaben arbeitete…ich versuche jetzt immer all die Arbeit vor dem Wochenende gemacht zu bekommen damit das Wochenende einfach frau von Uni-Arbeit ist. Zumindest ist das der Plan für die jetzige Zeit, jetzt wo es noch nicht so stressig ist. Noch nicht. Früher oder später wird das nicht mehr funktionieren, das weiß ich.
Die Nacht auf den Donnerstag war, na ja, beschissen. Ich konnte nicht gut schlafen, hatte die gruseligsten Träume seit Ewigkeiten und…uuuuhhhh. Ich habe mich schon tot gefühlt als ich aufgewacht bin…aber im Verlauf des Tages bin ich mehr und mehr aufgewacht, sodass ich dann wirklich noch so viel Arbeit gemacht bekommen habe.

23.09.2011
Ich habe das ganze Lesematerial fertig bekommen und auch das lerntagebuch ist jetzt fertig für diesen einen Kurs und ich bin echt froh, dass das jetzt der Fall ist – auch wenn die Deadline erst im Oktober ist meine ich. Was gemacht ist, ist gemacht und nervt mich nicht mehr. Dann habe ich angefangen, oder es zumindest versucht, mir einen Überblick zu beschaffen was meinen Medien und PR Kurs angeht, was damit endete, dass ich frustriert war und tausende an Fragen im Kopf herumschwirren hatte hahahaha
Außerdem habe ich eingekauft und Vanille-Pudding mit Himbeer-Marmelade gemacht 😀 Es war sooo süß, dass es…interessant war *lach* aber toll. Man kann aber einfach nicht viel davon auf einmal essen XD
Was das Wetter angeht, war es auch interessant. Alles grau und dann teils diese extremen Regenschauer wo man denkt, dass man ertrinkt wenn man auf der Straße ist *lach* Man muss es hinnehmen, der Herbst ist hier.

24.09.2011
Ich habe gerade einen Teil meiner Finnisch-Hausaufgaben gemacht und trotzdem wartet da noch einiges auf mich, frustrierend – aber ich denke, dass die Präsentation über Deutschland als mein Heimatland war das zeitaufwendigste, wenn es um die Vorbereitung geht…ich habe auch ein bisschen Hausarbeit gemacht, das Übliche halt, abwaschen, kochen, putzen…was würde ich nur ohne machen? XD *lach*
Davon einmal abgesehen – ich fühle mich ein bisschen krank, habe erhöhte Körpertemperatur…ich befürchte, dass ich morgen nicht zum Futsal-Training gehen werde da ich an meinem Geburtstag nicht krank sein will…das ist etwas, was wirklich vermeiden will. Ich will einen netten Geburtstag haben und nicht krank im Bett liegen. Da ich gerade über Futsal sprach – die Futsal Panthers spielen gerade ihr ersten Spiel der Saison und ich bin gespannt, wie das Ergebnis lauten wird…aber dafür muss ich noch ein „bisschen“ warten.

…this is a state of emergency…. (17.09.2011 – 19.09.2011)

19.09.2011 – TODAY (Monday)
Alright, the reason for me putting “today” as the first part of this entry because I´d like to explain the headline for this entry. It´s taken from the Papa Roach song “State of Emergency” and refers to the test-evacuation that we had today in the morning at university during out Economics and Financial Accounting lesson. I was checking my emails in a little break and all of a sudden this fucking painful alarm noise started. Then we all got shoved outside and yeah, the full testing – ambulance and one fire-brigade came and all that. I just hope the fire brigade doesn´t usually need that long to rescue someone from a window like they needed today during this test. I mean, being at university at 8AM on a Monday is the one thing, but being shoved outside in the cold after having turned deaf because of the noise…NICE. Not.
Now I am sitting home again and just started my laundry day…machine one is running, machine two will follow in like an hour or something.
Besides that, well, I feel not that healthy and am all tired, my mood is crappy, but hey, tomorrow no university. At least something XD

18.09.2011 – YESTERDAY (Sunday)
Well, it´s been a really lazy day. I got up really really late and then did basically. Well, nothing. Except for going to play futsal in the evening which was once again really nice though we were very few people this time so we played on a smaller field with different rules…I was again fascinated how much sweated I can be after one hour o.O Then just missed the earlier bus by 2 minutes and decided to walk to the centre to at least be in motion and not stand in the cold whilst being sweated…
Oh and before I had started some travel plannings and did some cost calculations for that when it comes to a few gigs in winter in Germany *laughing*

17.09.2011 – THE DAY BEFORE YESTERDAY (Saturday)
Me = relaxxed. I didn´t do that much for university, I just wanted to have a quiet weekend for once. Stayed up very long nevertheless, been chatting and texting a lot till like 3AM or so XD
But sleeping in and hanging around and just doing nothing useful – it feels great I really have to say 😀

——————————————————————————

19.09.2011 – HEUTE (Montag)
Der Grund dafür, dass ich “heute” als erstes hier beschreibe liegt daran, da ich die Überschrift für diesen Eintrag erklären möchte. Die Überschrift stammt vom Papa Roach Song “State of Emergency” und bezieht sich auf die Test-Evakuierung des Uni-Gebäudes heute morgen während wir halt den Ökonomie und Buchhaltung Kurs hatten. Ich war meine Emails am checken in einer kleinen Pause als plötzlich dieser schneidende und laute Ton begann. Dann wurden wir alle nach draußen gescheucht  und joah, das volle Testprogramm – Krankenwagen und Feuerwehr (1 Wagen) kam auch und all das. Ich hoffe einfach nur, dass die Feuerwehr im wirklichen Notfall nicht auch so lange braucht wie sie heute gebraucht haben jemanden aus nem Fenster zu retten. Ich mein, um 8 Uhr an der Uni sein zu müssen an einem Montag ist das eine, aber dann nach draußen in die Kälte geschoben zu werden und taub zu werden durch den Alarm-Ton ist das andere. NETT. Nicht.
Jetzt sitze ich wieder zu Hause und habe meinen Waschtag angefangen…Maschine 1 läuft, Maschine 2 wird in einer Stunde oder so folgen.
Davon abgesehen, na ha, fühle ich mich nciht ganz so gesund und bin total müde, meine Laune ist nicht so toll, aber hey, morgen keine Uni. Wenigstens etwas XD

18.09.2011 – GESTERN (Sonntag)
Na ja, es war ein wirklich fauler Tag. Ich bin wirklich sehr spät aufgestanden und habe dann…Na ja, nichts gemacht. Außer abends dann Futsal zu spielen was wirklich schön war auch wenn es dieses Mal recht wenige Leute waren, die gekommen sind und wir daher auf einem kleineren Feld und mit anderen Regeln gespielt haben…Es war einmal mehr faszinierend zu sehen wie viel man in einer Stunde schwitzen kann o.O Dann habe ich nur ganz knapp den früheren Bus verpasst und habe mich entschieden zum Zentrum zu laufen um in Bewegung zu bleiben so verschwitzt wie ich war und ich so wenigstens nicht in der Kälte stehen musste.
Oh und ich habe angefangen etwas Reiseplanung zu betreiben und Kostenplanung zu betreiben für ein paar Konzerte im Winter in Deutschland *lach*

17.09.2011 – VORGESTERN (Samstag)
Ich=entspannt. Ich habe nicht sonderlich viel für die Uni gemacht, ich wollte einfach nur ein ruhiges Wochenende haben. Ich bin trotzdem recht lang aufgeblieben, haben gechattet und SMS geschrieben bis 3 Uhr morgens oder so XD
Aber ausschlafen und herumhängen und einfach nichts nützliches machen – das fühlt sich toll an 😀

11.09.2011 & 12.09.2011

11.09.2011
The return to Jyväskylä from Tampere – I was dead tired when I was sitting in the train but happy. Happy in a way that you just cannot describe, happy to the bones in some way – it´s been just an experience that, that changed a lot to say a bit.
Anyways, came home, finished some reading material, wrote some learning diary and in the evening: first time going to futsal – was really nice but sooo exhausting. Was a cool time, enjoyed it and surely will make it the next times aswell 🙂 I was so done but happy in the evening 😀

12.09.2011
Tired and not at university. The weekend had really been taking its toll – tired and worn out but with a smile on my face, this is how I was walking around and reading the reading material and well, that was it. It was raining, my hip was hurting…and of course the live-stream that was supposed to show the Apocalyptica gig in Helsinki didn´t work properly for me- that kinda ruined my mood.

My toe was hurting and I started torturing it – aka pushing the flesh away from the toe nail, putting desinfection-stuff on it, putting iodine-creme on it…I just hope it works, otherwise it will really frustrate me, seriously.

—————————————————————————————————————

11.09.2011
Die Rückkehr von Tampere nach Jyväskylä – ich war todmüde als ich im Zug saß, aber war glücklich. Glücklich in einer Art und Weise, die man nicht beschreiben kann, bis auf die Knochen glücklich irgendwie – es war einfach eine Erfahrung, die vieles verändert hat um das Mindeste zu sagen.
Na ja, dann war ich zu Hause, habe etwas Lesematerial zu Ende gelesen und mein Lerntagebuch gefüllt und abends bin ich dann das erste Mal zum Futsal Training – es war echt toll auch wenn wirklich anstrengend. War eine coole Zeit, habe es genossen und werde es sicherlich die nächsten Male auch machen 🙂 Ich war so müde aber glücklich danach 😀

12.09.2011
Müde und nicht in der Uni. Das Wochenende hat jetzt seine Nachwirkungen – müde und ausgelaugt aber trotzdem mit einem Lächeln auf meine Gesicht, das ist wie ich herumlaufe und all das Lesematerial lese und na ja, das war es schon. Es regnete, meine Hüfte tat weh…und natürlich hat der Live-Stream vom Apocalyptica Konzert in Helsinki nicht bei mir funktioniert – das hat meine Laune ruiniert.

Mein Zeh tut weh und ich habe ihn etwas gequält – aka die Haut wegdrücken vom Zeh, Desinfektionsmittel drauf mache, Jod-Creme drauf und so was…ich hoffe nur, dass es funktioniert, ansonsten würde es mich wirklich frustrieren, ernsthaft.

29th and 30th August // 29. und 30. August

Since university started, I´ll give you a short glimpse and the courses I will be doing and about my schedule 😉

COURSES (45 study points)
– Media and Public Relations (doing it individually, not with lessons)
– Research Methods
– Economics and Financial Accounting
– Project 2 aka Campus Entertainment
– European Cultural Policy (intensive course, meaning: long lessons during a short time)
– European Business Law (intensive course, meaning: long lessons during a short time)
– Logistics and Technology of Live Events (intensive course, meaning: long lessons during a short time)
– Finnish 3
– Future Media Technologies and Distribution (intensive course, meaning: long lessons during a short time)

SCHEDULE
Monday: Economics and Financial Accounting
Tuesday: no lessons
Wednesday: Campus Entertainment
Thursday: Research Methods
Friday: no lessons

8AM on Monday mornings will always be an unpleasant thing, but what I get done I don´t have to do anymore later on, so 😉 It´s like eyes closed and going through it, that´s life hahaha I just hate to be at university at 8AM, but since I cannot change, I try to make the best out of it XD
The first Economics and Financial Accounting lesson was though, an experience since we firstly ended up in a room with hardly any chairs, no tables, but a plastic skeleton (ex-student maybe who died from maths overdose?) and sports-things. Like wtf?

Then I´ve been picking up my JAMKO sticker (so that I get all student discounts) and also my KOOLS sticker for being able to start playing Futsal on 11th September latest. Hopefully it´s gonna be nice 😀 If it is, then I´ll go and buy new shoes for sports, and since I will try to eat less and do more sports, I´ll also save money from food and can spend it on the shoes…sounds good, doesn´t it? 😉

In the evening I went to bed really really early, I was so dead and feeling weak that I just had the wish of sleeping and nothing else hahaha XD

Today I´ve been doing loads of housework things so far, washing dishes, bringing the trash down (which always is sports in itself already), tidying up and and and – loads of things. Later on I´ll also be playing cello and I think that´s it…it´s a free day and I don´t have university things to do, so I need to use that time to spend it on relaxxing 😀

———————————————————-

Da die Uni wieder angefangen hat, werde ich euch mal einen kleinen Überblick geben über die Kurse und meinen Stundenplan ;))

KURSE (45 Studienpunkte) – ich versuche die Kurs-Titel gut zu übersetzen, es ist aber etwas schwer
– Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (ich mache es selbstständig und ohne Unterricht)
– Recherche-Methoden
– Ökonomie und Buchhaltung
– Projekt 2 aka Campus Entertainment
– Europäisches Kulturrecht  (Intensiv-Kurs aka viele Stunden während einer kurzen Zeit)
– Europäisches Wirtschaftsrecht/Handesrecht  (Intensiv-Kurs aka viele Stunden während einer kurzen Zeit)
– Logistik und Technologie von Live Events (Intensiv-Kurs aka viele Stunden während einer kurzen Zeit)
– Finnisch 3
– Zukünftige Medien-Technologien und Distribution (Intensiv-Kurs aka viele Stunden während einer kurzen Zeit)

STUNDENPLAN
Montag: Ökonomie und Buchhaltung
Dienstag: kein Unterricht
Mittwoch: Campus Entertainment
Donnerstag: Recherche-Methoden
Freitag: kein Unterricht

8 Uhr morgens an einem Montag Morgen ist Horror, aber was ich hinter mich bringe, muss ich später dann nicht mehr machen, von daher 😉 Augen zu und durch, das ist das Leben hahaha Ich hasse es um diese Uhrzeit in der Uni zu sein um 8 Uhr morgens, aber da ich es nicht ändern kann, versuche ich das Beste daraus zu machen XD
Die erste Stunde von Ökonomie und Buchhaltung war ein Erlebnis, da wir zuerst in einem Raum waren, wo es kaum Stühle, keine Tische aber ein Plastikskelett (ein Ex-Student mit Mathe-Überdosierung?) und Sportgeräte gab.

Dann habe ich meinen JAMKO Sticker (sodass ich alle Studenten-Vorzüge genießen kann) und auch meinen KOOLS Sticker damit ich dann spätestens am 11. September anfangen kann Futsal zu spielen. Hoffentlich wird es toll 😀 Wenn das der Fall ist, dann werde ich mir wohl neue Sportschuhe kaufen und da ich versuche weniger zu essen und mehr Sport zu machen, werde ich Geld sparen und kann das Geld dann in die Schuhe investieren…klingt gut, oder? 😉

Am Abend bin ich dann wirklich früh ins Bett gegangen, weil ich mich so ko gefühlt habe und nichts anderes mehr wollte als schlafen XD

Heute habe ich super viel Hausarbeit gemacht, abwaschen, den Müll runterbringen (was ja an sich schon Sport ist), aufräumen und und und. Später werde ich noch Cello spielen und das ist es dann, denke ich…es ist ein freier Tag und ich habe nichts für die Uni zu tun, das muss man ausnutzen und die Zeit einfach zum Entspannen nutzen 😀

A little here and there (25.-28.8.2011) // Ein bisschen hier und da (25.-28.8.2011)

28th August
Woke up rather late and then decided, after wondering, to go to the lake and go swimming. Jeeez the lake was cold, that was not funny anymore. Even colder that at the beginning of the “summer” and there is no comparison possible to how nicely warm the lake in Tampere had been during the EUC Futsal…Froze my ass off whilst swimming, man…Now I am washing the towels, type this and watch some online TV. Last hours of holidays. Joy 🙂

27th August
I figured out that some university sports association offers some futsal playing twice a week, so I now emailed them and asked for details and gonna sign up for that sports association – I really hope it´ll all work out, would be cool because it´s just 5 euros per year and maybe once or twice a week to play futsal would be cool for getting fitter and also maybe somewhen getting a nicer body-shape ;))
In other terms, I´ve filled my pocket calendar with all needed stuff and answered emails, finished a CD review and tidied up and all this – so even though I had planned to be relaxxing only, I managed to do a load of things which surprises me actually. But what I get to do today, I don´t have to do tomorrow – so I guess then I´ll be fully relaxxing hahaha
That evening I was stuck on skype for several hours (happy me) and then went for a nice nighttime walk…I was stunned how black the sky was…

26th August
I received my new a-string for the cello and damnit, it took me freaking 22 minutes for changing the string and tuning the cello. After this, I really had lost the last one of my nerves, it had annoyed the hell out of me. I played a few minutes but I wasn´t in the mood for that anymore, it didn´t make any sense. But at least the shipping and everything went so fast that I didn´t lose even more time.
In the evening I went to buy some potato chips and some Lonkero and watched SAW on my notebook, it´s been a nice and relaxxing time, not doing anything else *laughing*

25th August
Have been ordering my cello string after much comparing from store to store and Germany and Finland and whatsoever – Hopefully I´ll soon get it, but as it seems it´s already being handled according to the status changes I receive per email…sounds promising 🙂 Not promising is the fact that the money leaves therefore, but well, what can I do. I cannot play without the a-string *sighs*
The evening/night I spent with watching some MADINA LAKE video-live chat and then with chatting, stayed up till 5 am, maaaan, time had been passing by soo fast, creepy.

——————————————————

28. August
Ich bin eher spät aufgewacht und habe dann, nach ein bisschen Grübeln, entschieden schwimmen zu gehen, zu meinem See. Maaaan der See war kalt, das war echt nicht mehr lustig. Der war sogar kälter als am Anfang des “Sommers” und da ist kein Vergleich möglich damit, wie warm der See in Tampere war während des EUC Futsal…Ich habe hier meinen Arsch abgefroren, man oh man. Jetzt wasche ich die Handtücher, schreibe das und schaue Fernsehen. Die letzten Stunden der Ferien. Freude 🙂

27. August
Ich habe festgestellt, dass die Uni-Sport-Organisation auch Futsal spiuelen zweimal die Woche anbietet, daher habe ich denen eine Email geschrieben und Details zu erfahren und werde dann mich dafür anmelden – ich hoffe echt, dass es klappt, wäre cool, weil es halt nur 5 Euro für das ganze Jahr kostet und einmal oder zweimal pro Woche Futsal zu spielen wäre echt toll, besonders wenn es darum geht wieder fitter zu werden und vielleicht mal wieder mehr in Form zu kommen ;))
Davon einmal abgesehen, ich habe mein Kalenderbuch mit allen Daten gefüllt, habe Emails beantwortet, ein CD review zu Ende geschrieben, aufgeräumt und all das – auch wenn ich geplant hatte, mich nur zu entspannen, habe ich doch recht viel geschafft was mich überrascht hat. Aber ich heute gemacht bekomme muss ich morgen nicht mehr machen – daher kann ich dann vollstens entspannen.
Abends war ich dann für Stunden bei Skype beschäftigt (glückliches ich) und bin dann noch schön in der Nacht spazieren gegangen…ich war beeindruckt davon, wie schwarz der Himmel war…

26. August
Ich habe meine neue A-Saite bekommen und verdammt, ich habe lange 22 Minuten gebraucht um die Saite zu wechseln und zu stimmen. Danach hatte ich wirklich den letzten meiner Nerven verloren, es hat mich so genervt. Ich habe ein paar Minuten gespielt, aber ich war dafür nicht mehr wirklich in der Laune, es hat keinen Sinn gemacht. Aber zumindest hat der Versand und alles so schnell und problemlos geklappt, sodass ich nicht noch mehr Zeit verloren habe.
Abends bin ich Chips und Lonkero gekauft und habe mir SAW auf meinem Laptop angeschaut, es war schön entspannend, einmal nichts anderes zu machen *lach*

25. August
Ich habe meine Cello-Saite bestellt, nachdem ich hier und da die Preise und so vergleichen hatte, auch zwischen Deutschland und Finnland und was auch immer – hoffentlich bekomme ich sie bald, aber so wie es scheint wird die Bestellung schon bearbeitet, laut Email-Status…klingt vielversprechend 🙂 Nicht vielversprechend ist hingegen der Fakt, dass es Geld kostet, aber na ja, was kann ich da machen. Ich kann halt nicht ohne eine A-Saite spielen *seufz*
Den Abend und die Nacht habe ich mit einem live-Video-Chat mit MADINA LAKE verbracht und dann mit chatten, war bis 5 Uhr morgens wach – die Zeit verging sooo schnell, gruselig.

I NEEDED your help – The decision // Ich BRAUCHTE eure HIlfe – Die Entscheidung

Alright, a big thanks/kiitos/danke to everyone who participated and gave me his/her favourite three photos when it comes to the decision which one I should send in for the competition! And now I even do have a result for you all…
———————————————————-
Okay, ein großes thanks/kiitos/danke an alle die sich beteiligt haben und mir ihre/seine drei Lieblings-Fotos gesagt haben was die Entscheidung angeht, welche Fotos ich denn für den Wettkampf einschicken sollte” Und jetzt habe ich sogar ein Ergebnis für euch…

Place No. 1 / Platz Nr. 1 => 1

Place No. 2 / Platz Nr. 2 => 5

Place No. 3 / Platz Nr. 3 => 2