Photos: Tampere (05/2017)


MORE:
https://carinaullmannphotography1.wordpress.com/2017/06/07/tampere-finland-052017/

Advertisements

10.09.2011 – Tampere. And Apocalyptica.

Well, I went to Tampere without knowing what I´d be really doing – no ticket for the concert and not the slightest clue if I should go or not. Somewhen then, when I was in the apartment of my friend, we decided “okay, we will go to the venue and if there still are tickets left, it´s meant to be”. And this is how it´s been like. We´ve been sitting on the balcony high up and pretty far away from the stage, but it was comfortable, had a nice view and the sound was pretty good too. And I have to say – the concert was convincing. The sound was nearly the way I had known it, even though it´s been just three cellos…not mentioning the fact that Tipe Johnson´s vocals are really not my cup of tea *vomits* But besides this, wow, what a show. And the light was soooo great…Well, “Nothing else matters” was played, too, of course. It´s been again like someone was cutting out my heart. Guess it will never change, I fear :/
Really great has been the slow part of the song with a song that was played by Perttu alone, then „Sacra“ and „Beautiful“ and as mentioned „Nothing else matters“. And right at the end we also got “Farewell” and I am still speechless that I finally heard that song live.

As a whole, the concert has kinda brought back my love for their music – I´d have never expected that, but miracles seem to happen from time to time ;)) and seemingly always then, when you don´t expect it anymore at all XD It´s been an indescribably feeling to sit there and listen to the music in a live setting, many memories of travelling and all that cane back…
That was kinda the first part of the evening ^^

The second part of the evening was then an aftershow-party, organized by Battery. First me and my friend sat downstairs instead of upstairs where it was happening but realized it early enough before it started. Then the guys came and sat down in a corner and noone really dared to approach at first *laughing* Been chatting with Paavo a little and it was really nice after not having seen him for 2 years – man man man time passes by so fast, I had to realize it once again.

Then, and with good mood, we went to s small club where Kirsi (Eicca´s wife) played with her band where Eicca is playing drums – the beginning we already had missed because of me chatting with Paavo, but the rest of the gig was really nice I have to say. Definitely has been a nice ending of the evening, then I fell asleep dead-tired on a mattress in my friend´s apartment XD XD

————————————————————————–

Na ja, ich bin ja nach Tampere ohne zu wissen, was ich wirklich machen werde – kein Ticket fürs Konzert und keine Peilung ob ich gehen sollte oder nicht. Irgendwann dann, als ich bei meiner Freundin in der Wohnung war sagten wir uns „okay, wir gehen zur Halle und wenn es noch Tickets gibt, dann soll es halt so sein“. Und so war es dann auch. Wir saßen zwar auf´m Balkon und recht weit von der Bühne weg, aber es war gemütlich, gute Sicht und der Sound war auch gut. Und ich muss sagen – das Konzert war überzeugend. Der Klang war fast wie man ihn kannte, auch wenn sie halt nur noch drei Celli sind…mal davon abgesehen dass Tipe Johnson´s Gesang echt nicht meins ist *kotz* Aber von den Sachen abgesehen, wow, was für ´ne Show auch. Licht war sooo genial…Na ja, NEM haben sie auch gespielt, war ja klar. War mal wieder so, als würde man mir mein Herz rausschneiden. Es wird wohl nie anders werden, befürchte ich :/
Besonders gelungen fand ich den ruhigen Teil der Show mit einem Song, den Perttu alleine gespielt hat, dann „Sacra“ und „Beautiful“ und halt „Nothing else matters“. Und ganz am Schluss gab es dann auch noch „Farewell“, ich bin immer noch sprachlos, dass ich den Song endlich live gehört habe.

Alles in allem hat das Konzert aber irgendwo meine Liebe zu ihrer Musik zurückgebracht – hätte ich nie im Leben erwartet, aber Wunder geschehen halt immer mal wieder ;)) und wohl immer dann, wenn man nicht mehr damit gerechnet hat XD Es war ein unbeschreibliches Gefühl da zu sitzen und die Musik live zu hören, es kamen so viel Erinnerungen an die Reiserei und so zurück…
Das war quasi der erste Teil des Abends ^^

Der zweite Teil war dann eine Afterparty, von Battery organisiert. Zuerst waren meine Freundin und ich auf der falschen Ebene der Bar, aber haben das dann noch vor Beginn der Sache bemerkt…Dann kamen sie und setzten sich in ´ne hintere Ecke und keiner traute sich wirklich da hinzugehen *lach*
Ich habe mit Paavo ein bisschen gequatscht und es war echt nett nachdem ich ihn seit 2 Jahren nicht mehr gesehen hatte – man man man vergeht die Zeit schnell, musste ich mal wieder feststellen.

Dann mit guter Laune sind wir in einen kleinen Club weiter, wo Kirsi (Eicca´s Frau) mit ihrer Band (wo auch Eicca als Drummer hantiert) auftrat – den Anfang hatten wir dank Paavo schon verpasst, aber ansonsten war der Auftritt echt nett muss ich sagen. War auf jeden Fall ein netter Abschluss des Abends, ich bin dann todmüde auf die Matratze in der Wohnung meiner Freundin gefallen XD XD

3 photos from the Apocalyptica gig yesterday // 3 Fotos vom Apocalyptica Konzert gestern

Well, I wasn´t there for photographing and therefore only had my small camera lense with me, and sitting far away didn´t make it better..but it´s just for the memories, this time ;))
——————
Na ja, ich war nicht wegen des Fotografierens da und hatte deshalb auch nur mein kleines Objektiv mit, und weit von der Bühne weg sitzen macht es auch nicht besser…aber dieses Mal ist es einfach nur für die Erinnerungen…